Informationsdienst

+++ „E.o.N.” spielt Unentschieden • 0:0 Sieg in Barßel +++

STV Barßel Ü45 - „Elf ohne Namen” (0:0) 0:0
Leistungsgerechtes Remis
Samstag, 09. Oktober 2004 - Bar▀el
Übersicht E.o.N.Bar▀el – Beide Mannschaften spielten von Beginn an engagiert und machten mit bissig geführten Zweikämpfen ihre Ansprüche auf einen Sieg deutlich.
So entwickelte sich im Jahnstadion des STV Barßel ein interessantes Spiel zweier Mannschaften, deren Defensivreihen das Spiel kontrollierten und nur wenige Tormöglichkeiten zuließen.
Die erste gute Chance für die Gäste hatte Langer (Andreas), der das Leder aus der zentralen Position an den Pfosten setzte.
Eine weitere gute Möglichkeit in der ersten Halbzeit hatte Kroif (Uwe), als er ungehindert zu einem tollen Kopfball ansetzen konnte, jedoch am Barßeler Keeper scheiterte.
Auf der Gegenseite musste Titan (Marco) zwei Großchancen der Barßeler Angreifer abwehren. Den ersten richtigen Aufreger hatte die Begegnung in der zweiten Halbzeit: Nach einem überhartem Einsteigen an Mattatabi (Matthias) zeigte der Schiedsrichter den Barßeler Robert Benken die Gelbe Karte Karte. Den Torschrei auf den Lippen hatten die „E.o.N.-Spieler” kurz vor Schluss, als Halla (Hermann) nach einer Flanke die größte Chance für seine Elf vergab.
In den Schlussminuten suchte „E.o.N.” nochmals die Offensive, doch die Barßeler überstanden dank ihres Keepers diese kritische Phase. Die „Elf ohne Namen” bot nach dem indiskutabelen Match in Stapelfeld ein viel versprechendes Spiel, dass mit einem leistungsgerechten Remis in Barßel endete.

Statistik

STV BarßelSTV Barßel Ü45 - E.o.N.„Elf ohne Namen” (0:0) 0:0
Aufstellung „E.o.N.”:
Aufstellung EoN
Tore Fehlanzeige
Gelbe Karte Robert Benken (STV Barßel Ü45)
Gelb-Rote Karte
Rote Karte
Autor: © LUNOLINE - 10. Oktober 2004
Fotos: © LUNOLINE.de

Zum Seitenanfang Top Fußballseite Fussballseite Drucken Drucken
© 2004 LUNOLINE.de